Hunde

Hundegeschichten


Er zwängte seinen großen Kopf das Loch hindurch und war schon fast zur Hälfte auf der Freiheit bedeutenden Straße als ihn plötzlich jemand am Halsband packte "Da bist du ja endlich. So, jetzt aber schnell nach Hause, du Ausreißer" Frauchen hatte ihn am Schlawittchen gepackt und zog ihn hinter sich her "Langsam reicht es mir mit dir. Ab morgen gehen wir endlich in die Hundeschule!"

 

Nun war es doch wirklich genug. Ökofrass, Langeweile, beraubte Freiheit und nun auch noch Hundeschule? Nein! Steven schwor auf die Rettungshundeseele von Rosca, das heute, mit seinem Entschluss, ein neues Labradorleben, SEIN neues Labradorleben begonnen hatte.

 

Er machte sich ganz steif und schwer, Frauchen zog und zerrte an seinem Halsband - Hundekopf nach unten und schwupps - das Halsband war endlich ab. Steven drehte sich um seine eigene Achse und lief, ohne auf das Rufen seines Frauchens zu hören oder sich auch nur noch einmal umzublicken, die Straße runter. "Endlich frei, endlich frei" jubelte es in seiner Hundeseele als er mit fliegenden Ohren den Asphalt entlang jagte.

 

Seine Muskeln spührte, die unter dem seidenen Fell arbeiteten, um die weitesten Sprünge herrauszuhohlen. Die Strasse entlang, Autos hupten, über die grosse Kreuzung bis er es sah. Der Bahnhof, der Ort, mit den grossen, fahrenden Dingern, die ihn aus der Stadt, aus Berlin vortbringen sollten.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!